[Rezension] Cornelia Funke: Reckless - steinernes Fleisch



 Es ist ganz merkwürdig, eigentlich stehe ich gar nicht auf Märchen aber in letzter Zeit zieht es mich immer mehr zu moderneren Märchen hin. Dementsprechend würde es dringend Zeit, mal einen Blick auf die Reckless-Reihe von Cornelia Funke zu werfen. Und da es diese Rezension hier jetzt gibt, blieb es ja schon einmal nicht bei dem Blick... :D

Zugegebenermaßen fängt es recht verwirrend und Informationsgeladen an, so dass ich erst gar nicht so richtig mitkam bzw. nicht verstand, worum es so ganz genau geht. Ich lese ja bekanntlich keine Klappentexte bevor ich ein Buch beginne, sondern höchstens vor dem Kauf. dementsprechend hatte ich anfangs so meine Schwierigkeiten, was sich aber nach einigen Seite legte und ohne dass ich es bemerkt habe, wurde ich in einen regelrechten Sog gezogen. Meine Gedanken kreisten immer wieder um dieses Buch. Umso erstaunlicher ist es jedoch, dass ich echt ewig für das Buch brauchte obwohl ich jeden Abend fleißig gelesen habe und es mir wirklich gut gefiel. Ich weiß nicht woran es lag, ob es die Schreibweise oder etwas anderes ist, aber ich habe es nicht so schnell gelesen wie ich es bei anderen Büchern üblicherweise tue. Nichts desto trotz habe ich es regelrecht inhaliert und die Zeit rannte und rannte... Nun, bis ich fast wieder aufstehen musste und wie ein Zombie durch die Gegend torkelte :D

Der Schreibstil ist sehr ausführlich, detailgenau aber eben dadurch auch sehr passend. Er ist nicht unbedingt ausschließlich umgangssprachlich, sondern passt sich in diese Märchenwelt ein. Es werden altbekannte Märchen aufgegriffen und mit eigenen Ideen verknüpft, so dass unterm Strich etwas völlig, neues bezauberndes entstand. Die Charaktere sind relativ klischeehaft, aber was entspricht nicht dem Klischee? Mir gefiel es so, da es passt und ich sie dennoch sehr gut ausgearbeitet fand. 

Ich glaube es wurde bereits deutlich: die Spannung war streckenweise extrem hoch. Natürlich gab es auch das ein oder andere Tief, aber im großen und ganzen war es auf jeden Fall sehr spannend. 

Für Märchenfans und all jene, die es werden möchten uneingeschränkt empfehlenswert. Allerdings finde ich es nicht so wirklich für kleinere Kinder im Grundschulalter geeignet, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Mir gefiel es auf jeden Fall außerordentlich gut, und ich bin definitiv aus dem Kinderalter raus :-)

2 Kommentare
  1. Hallöchen,
    das Buch ist schon sehr laaaaaaange auf meiner *muss ich lesen*-Liste und da bin ich doch sehr froh, dass es dir so gefallen hat. :)
    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  2. Hey :) Dein Blog ist wirklich toll!<3 Hast du Lust auf gegenseitiges Verfolgen?
    Hab schon mal den Anfang gemacht.

    Schau mal bei mir vorbei <3

    lisa-the-shopaholic.blogspot.com

    AntwortenLöschen