[Gastrezi] Melanie Rose - Mein Tag ist deine Nacht

http://www.amazon.de/Mein-Tag-ist-deine-Nacht/dp/3426663643

Jessica ist alleinstehend mit kleinem Hund und arbeitet als Sekretärin für einen Anwalt. Doch sie möchte mehr, ihr Wunsch ist es einmal selbst Anwältin zu sein. Dafür verzichtet sie auf vieles, auch auf die eigene Familie. Eines Morgens, nach einem Blitzschlag, wacht sie im Krankenhaus auf. Es kommt nur noch viel schlimmer, denn sie soll die 35 jährige Lauren Richardson sein. Lauren ist seit 10 Jahren mit Grant verheiratet und zusammen haben sie 4 Kinder. Sophie ist 8, Nicole 6 und die Zwillingsjungen gerade einmal 4 Jahre alt. Verständlich, dass für Jessica die Familie von Lauren fremd ist und sie fest davon überzeugt ist, dass sie träumt und bald aufwachen wird. Nur Jessica wacht nicht auf und Laurens jüngstes Kind merkt sofort, dass seine Mami nicht wirklich seine Mami ist. Schnell wird klar, Jessica steckt sogar im falschen Körper und irgendwann schläft sie erschöpft in Laurens Körper ein. Nur um dann in ihrem eigenen wieder aufzuwachen. Jessica findet heraus, dass Lauren und sie eines gemeinsam haben, sie wurden zur gleichen Zeit von einem Blitz getroffen, wobei Lauren schwerer verletzt wurde als Jessica. Wenn also der eine Körper schläft, ist der andere wach und da Lauren fort ist, springt Jessica von nun an zwischen den Körpern und zwischen den Leben von Lauren und ihrem eigenen hin und her.



Ich habe dieses Buch verschlungen, da ich unbedingt wissen wollte wie es Jessica weiter ergeht. Vor allem wollte ich unbedingt wissen, welches Leben Jessicas Richtiges war. Mir fiel es schwer zu glauben, dass Jessicas Seele sich durch den Blitzschlag zweigeteilt haben könnte. Aber dies ist kein Nachteil für die Geschichte, im Gegenteil, es stachelte mich eher an, zu erfahren, wie es endet. Ich wollte unbedingt wissen, wie Jessicas Romanze mit Dan weiter ging. Auch wird mal sehr schnell neugierig, wie es Laurens Familie weiter ergeht und das obwohl alles aus der Sicht von Jessica erzählt wird.

Es ist spannend Jessicas Entwicklung zu verfolgen, von der Einzelgängerin zum aufopferungsvollen Familienmenschen. Gegensätzlicher können diese zwei Leben nicht sein und irgendwann wird klar, dass eine Entscheidung her muss, denn auf längere Sicht wird diese Zerrissenheit für Jessica zu viel werden. Als sich dann noch die Ereignisse verdichten und ein Schicksalsschlag den anderen jagt, bin ich enttäuscht, dass das Buch zu ende war. Ich wäre einfach zu gerne noch länger in Jessicas Welt geblieben, hätte zu gerne erfahren, wie es dem kleinen Teddy im neuen Kindergarten ergeht oder wie Karens Freundin so ist. Vor allem aber frage ich mich, werden die Kinder je Frankie und Dan kennenlernen? Nicht bei jedem Buch kommen solche Fragen auf, wie es wohl allen weiter ergehen wird. Aber genau dies macht dieses Buch so besonders toll, da ich mir sicher bin, dass Jessica die richtige Entscheidung getroffen hat. Ich war so in den Banngezogen von der Erzählweise, dass ich in wenigen Tagen das Buch bereits ausgelesen hatte.


Diese Rezension wurde von Melanie A. Downs geschrieben, besucht sie doch mal auf ihrer Seite: www.melanieadowns.de/ 
2 Kommentare
  1. Interessante Story, werde ich mal im Hinterkopf behalten :)
    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, wenn die Rezension dich überzeugt :-)

      Löschen