[Vorstellung] Die Orimoto® Falttechnik

Hallöle! :D


Viele werden sich bei der Überschrift jetzt gedacht haben: Ori-Was? Daher erst mal eine kleine Kurzfassung, worum es sich dabei handelt.

Beim "Orimoto" handelt es sich um eine Faltkunst, bei welcher Schriftzüge oder auch Symbole in die Seiten von Büchern gefaltet werden. Die Seiten werden nicht beschnitten oder anderweitig zerstört, so dass das Buch danach theoretisch auch noch gelesen werden kann - ob man das will, nun, das ist eine andere Frage.

Das Wort "Orimoto" ist nicht wie vielleicht vermutet ein asiatischer Begriff, dennoch lehnt es sich an das Wort "Origami" an, welches wohl zweifelsohne aus dem asiatischen Bereich kommt. "Ori" bedeutet falten, daher hier naheliegend, und "Moto" bedeutet Buch. Es heißt also wortwörtlich "falten Buch" - hört sich nicht wirklich klasse an, aber ich finde "Orimoto" ist ein einprägsames und sehr passendes Wort dafür. 

Nehmen wir mal an, ihr wollte gerne ein Wort falten. Dann müsstet ihr dieses auf die Seitenzahl umrechnen und zeichnen. Ich finde das so zu kompliziert und es dauert auch viiiiiel zu lange, daher kann euch nur nahelegen, das Vorlagenprogramm von Dominik Meißner verwenden. Dort könnt ihr alles vorab einstellen, von Seitenanzahl bis Wunschtext, über vorgegebene Symbole, verschiedensten Schriftarten oder auch eigenen Formen. Ich denke, da ist für jeden etwas dabei. Die Falttechnik wurde wohl nicht von Dominik erfunden - sehr wohl aber Vorlagenblätter dafür zu benutzen. Für das Programm könnt/müsst ihr eine einmalige Gebühr bezahlen, was ich völlig in Ordnung finde, denn für ein fertiges/personalisiertes Vorlagenblatt von anderen Anbietern zahlt ihr fast genauso viel.  

Die genaue Falttechnik ist so schwierig zu erklären, ich verlinke euch unten noch Videos zum Thema.



Die ausgedruckte Vorlage sieht dann in etwa so aus (Seite 1 von 2):
Das Ganze ist etwas kniffelig und bedarf viel Geduld und auch Übung (wobei wohl mehr Geduld als Übung) und meine Ergebnisse sehen nicht halb so schön aus wie von Dominik Meissner, was aber auch daran liegt, dass ich einfach nicht die Geduld aufbringe, ordentlich genug zu falten.  Mein Freund bekommt das schon etwas besser hin. Ich zeige euch zuerst meinen ersten Versuch und danach zwei Beispiele von Dominik.


 Zur Falttechnik, ich finde folgendes Youtube Video ziemlich gelungen, auch wenn dort eine andere Vorlage genutzt wird: https://www.youtube.com/watch?v=Gm6kdGQit9g

Alternativ wird sie auch im Buch "Wir lieben Papier" vorgestellt, klick mich.

Auf der Homepage von Dominik Meißner findet ihr noch jede Menge anderer Beispiele, übrigens auch zum "herkömmlichen Origami" und natürlich das oben genannte Vorlagenprogramm. Ich selbst bin auf jedenfall total begeistert, auch wenn ich nicht unbedingt eines meiner Lieblingsbücher verwenden würde. :-)

Was haltet ihr von der Technik?


Quellen: Dominik Meißner, Orime.de

8 Kommentare
  1. Wie genial ist das denn bitte...aber Geduld ist auch nicht unbedingt meine Tugend ;-)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann bekommst du vielleicht wenigstens so ein Ergebnis hin wie ich, besser als nichts :D

      LG
      Sarah

      Löschen
  2. Krasse Sache!! Ich hab mich grad in eine neue Kreativität verliebt :D Beim nächsten Flohmarkt stürze ich mich auf irgendein Buch und probier das gleich mal aus!! Dein Post wandert sofort in meine Lesezeichen :) Danke fürs Vorstellen dieser wunderbaren Falttechnik ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, bittesehr ♥ :D
      SO ging es mir auch, bin direkt in den Keller gerannt und hab die gammligsten Bücher rausgesucht :D

      LG
      Sarah

      Löschen
    2. Gedult ist noch nicht einmal erforderlich ich hab mein erstes Buch beim fernsehen gefaltet :D

      Löschen
  3. Hey du,

    auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse habe ich sowas zum allerersten mal gesehen und dachte mir: "Wie geil ist das denn??"
    Und dann wollte ich wissen wo ich sowas kaufen kann xD

    Ich möchte auch gerne zwei Bücher für mein Bücherregal haben, aber ich weiß nicht ob ich es tatsächlich hinbekommen, ein Buch so zu falten...oh man...kann man sowas nicht einfach kaufen??

    Naja vielleicht probiere ich es irgendwann mal aus wenn ich Urlaub habe oder so ;) Da brauch man sicher bisschen Zeit für.

    Liebe Grüße
    Alina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. doch - kannst du kaufen :
      http://www.bookogami.de/galerie.html?gal=2

      Löschen
    2. Man kann sowas tatsächlich kaufen. Z.B bei dem genannten Link, aber auch bei Dominik Meißner direkt, wenn mich nicht alles täuscht.

      LG
      Sarah

      Löschen